UDE kommt

Wir freuen uns sehr darüber, den ehemaligen Münchner Oberbürgermeister Christian Ude bei unserem Neujahrsempfang begrüßen zu dürfen!

Nachdem Christian Ude vor mittlerweile fast acht Jahren tatkräftig dabei mitgeholfen hat, Gilching wieder in eine rot-geführte Gemeinde zu führen, dürfen wir nun den Start in das neue Jahr mit dem begnadeten Humoristen feiern. Christian Ude wird keinen politischen Vortrag halten, sondern einen seiner mittlerweile berühmten satirischen Beiträge leisten.

Wann?                 Freitag, 15.1.16

Beginn?               19:30 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)

Wo?                      Gasthof Widmann (Oberer Wirt), Schulstraße 13, 82205 Gilching

Der Eintritt ist frei!

Es wird um eine Spende gebeten. Die Einnahmen gehen je zur Hälfte an den Helferkreis Asyl und die Gilchinger Tafel.

Wir freuen uns auf viele Besucher!

Ude

,

Frohe Weihnachten

Die Gilchinger SPD wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Um Sie darüber zu informieren, welche Themen aktuell im Vordergrund stehen und welche Veranstaltungen der Ortsverein in den kommenden Monaten plant, wird gerade ein weiterer Flyer in ganz Gilching verteilt. Sollten Sie diesen Flyer nicht erhalten haben, können Sie gerne einen unter kontakt@spd-gilching.de anfordern.

 

,

Rathaushalle als Notunterkunft für Flüchtlinge

Nach den Beschlüssen des Gilchinger Gemeinderates, für die längerfristige Unterbringung von Flüchtlingen eine Traglufthalle auf dem Festplatz und eine Containeranlage auf dem Gelände der Straßenmeisterei (neben Lidl, gegenüber von der James-Krüss-Grundschule) zu errichten, macht auch der sogenannte Notallplan des Freistaates vor der Gemeinde Gilching nicht Halt.

 

Der Notfallplan beinhaltet Notunterkünfte, die die regulären Erstaufnahmeeinrichtungen entlasten sollen. Der Landkreis Starnberg ist angehalten, im Rahmen dieses Notfallplans Kapazitäten für 300 Flüchtlinge zu schaffen, die kurzfristig ein Dach über dem Kopf erhalten sollen. Aktuell gibt es leider keine Alternativen zur kurzfristigen und vorübergehenden Nutzung von Turnhallen.

Da der Gemeinde Inning zugesichert wurde, dass die Nutzung der dortigen Turnhalle, in der bisher 200 Flüchtlinge leben, ab Ende Oktober wieder für Schule- und Vereinssport freigegeben wird, musste das Starnberger Landratsamt eine neue Lösung finden.

Auf Bitten des Landratsamtes hat der Gilchinger Gemeinderat in seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen, dass die Rathausturnhalle bis Ende Februar als Notunterkunft dienen soll. Diese Entscheidung ist sehr kurzfristig gefallen, was vor allem am derzeit weiterhin nicht enden wollenden Zustrom an Flüchtlingen liegt. Weiterlesen

,

Wanderung der Gilchinger SPD

Traditionell am ersten Nach-Wiesn-Wochenende machten sich einige Unterstützer der Gilchinger SPD auf zur Wanderung unter der Anleitung von Franz Lorscheider, der uns auch in diesem Jahr ein spannendes Programm ausarbeitete. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren war uns das Wetter nur wenig gewogen, was aber dank guter Kleidung und warmem Kaffee kein Problem darstellte.

Nach einer frühen Abfahrt ging‘s ab ins Bergbaumuseum Peißenberg, in dem uns der ehemalige Bürgermeister und jetzige Museumsführer Hermann Schnitzer einen tollen Einblick in die Arbeits- und Lebensweise der Bergmänner gab und eine Menge Geschichten zur damaligen Zeit zu erzählen hatte. Beeindruckend war neben den vielen Reliquien der damaligen Zeit vor allem auch die Fahrt in den Stollen, die uns verdeutlichte, dass kleingewachsene Männer hinsichtlich einer schonenden Rückenhaltung wohl gewisse Vorteile hatten. Weiterlesen

,

Antrag: Ausweisung spezieller Parkplätze für Elektroautos und Hybride

Der Dritte Bürgermeister Fritz Wauthier stellt im Namen der SPD-Fraktion den Antrag, dass in der Gemeinde Gilching Parkplätze an geeigneten Plätzen und Straßen in angemessener Zahl
ausschließlich für Elektroautos und Hybride lt. Elektromobilitätsgesetz (EMoG) reserviert werden und kostenfrei sein sollen.

Den Antrag finden Sie hier.

Antrag: Informationsmöglichkeit für politische Parteien im neuen Rathaus

Die Fraktion der Gilchinger SPD stellt den Antrag, dass den politischen Parteien die Möglichkeit gegeben wird, auf dem Informationsbildschirm im Wartebereich des neuen Rathauses auf Veranstaltungen hinzuweisen oder für ihre Positionen zu werben. Über den Antrag wird in der kommenden Gemeinderatssitzung (20.10.15, 19 Uhr im Rathaus) entschieden.

 

Der Wortlaut des Antrags findet sich hier.

SPD Gilching stellt Forderungen zu den geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA

Der Ortsverein der Gilchinger SPD hat sich bei seiner letzten Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen, einen Antrag an den Bundesparteitag der SPD zu den geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA zu stellen.

Damit folgt der Ortsverein der Initiative des Seefelder SPD-Mitglieds Ernst Deiringer, der diesen Antrag schon in den Kreisvorstand eingebracht hat und dort ebenfalls einstimmig verabschiedet wurde.

 

Der Wortlaut des Antrags ist hier zu finden.

,

SPD fordert Jugendbus

Der Dritte Bürgermeister Fritz Wauthier (SPD) bringt in die anstehenden Haushaltsberatungen den Vorschlag ein, dass die Gemeinde Gilching den in Gilching aktiven Jugendgruppen einen Jugendbus zur Verfügung stellt.

Zu diesem Zweck sollen 25.000 Euro in den Haushalt des Jahres 2016 eingestellt werden. Ein erheblicher Teil der Kosten soll dabei durch ein Sponsoring ortsansässiger Unternehmen gedeckt werden.

Die SPD-Fraktion unterstützt diesen Antrag und hofft auf eine mehrheitliche Zustimmung des Gemeinderates!

Hier der Antrag im Wortlaut

Wanderung der SPD Gilching am 10.10.2015

Unter der Leitung von Schatzmeister und Wanderführer Franz Lorscheider wandert die Gilchinger SPD am Samstag, 10.10.2015, im schönen Pfaffenwinkel. Vor einer Wanderung um den Hopfensee geh es ins Bergbaumuseum Peißenberg und die Kirche Rottenbuch. Für eine zünftige Einkehr bleibt natürlich genug Zeit.

Alle Informationen zur Wanderung gibt es hier: Einladung Wanderung SPD Gilching

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen!