Am Samstag, 10.03.2018 traf sich eine kleine Gruppe von Mitgliedern der SPD Gilching am Wersonhaus. In ihrer spannenden Führung im Museum SchichtWerk legte Museumsleiterin Annette Reindel anschaulich „Schicht für Schicht“ die Historie Gilchings frei.

Über archäologisches Anschauungsmaterial und interessante Objekte wie beispielsweise ca. 2000 Jahre alte Münzen mit Abbildungen römischer Kaiser erschloss sich die Gruppe schrittweise die römische Vergangenheit des Orts. Es ist kaum zu glauben, aber bereits im Jahre 15 vor Christus besetzten die Römer das Voralpenland und blieben mehrere Jahrhunderte.
Auf der Reise in die Vergangenheit begegneten die Mitglieder des Ortsvereins auch dem römischen Landhaus bzw. Landgut, der sogenannten Villa Rustica. 4 solcher villae rusticae wurden bislang auf Gilchings Gemeindegebiet gefunden.
Highlight des Museumsbesuchs ist freilich das Treffen mit dem Gilchinger Urgestein „Kilti“.

Frau Reindel stellte den 2012 bei Bauarbeiten an der Römerstraße gefundenen „alten Knochen“ vor. Die Grabbeigaben von „Kilti“, der, wie wissenschaftliche – nicht zahnärztliche – Untersuchungen ergeben haben, unter unbeschreiblichen Zahnschmerzen litt, sowie die Perlenkette von „Kiltine“ vermitteln eine Vorstellung davon wie das Leben zur Bajuwarenzeit ausgesehen haben könnte.
Den Abschluss der dauerhaften Ausstellung bildete die erste urkundliche Erwähnung Gilchings als „vico publico Kiltoahinga“, als ein königliches Dorf, im Jahre 804.
Einen Einblick in die Geschichte des Hauses gibt die noch bis zum 18.03.2018 dauernde Sonderausstellung „Geschichte(n) rund ums Wersonhaus“. Frau Reindel erweckte die Geschichte des Wersonhauses, das früher „Villa Forner“ und „Haus 2 Birken“ hieß und exemplarisch für das Altdorf und den Beginn des Bevölkerungswachstums steht, und seines vielseitigen Namensgebers, Jules Werson, durch jede Menge Anekdoten, Bilder und archivarisches Kleinod zum Leben.
Frau Reindel und ihr Verein Zeitreise Gilching e.V. und „SchichtWerk – Zeitreisen im Wersonhaus“ werden übrigens für ihr Engagement am 18.04.2018 mit dem Tassilopreis der Süddeutschen Zeitung ausgezeichnet!
Das SchichtWerk ist für kleine und große Leute bestens geeignet. Es lohnt sich, dem Museum zu den Öffnungszeiten (unter http://www.schichtwerk-gilching.de) einen Besuch abzustatten.

Daniel Büttrich, SPD Gilching

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.