Stadtführung in München

Bereits zum fünften Mal organisierte die SPD Gilching eine Stadtführung für ihre Mitglieder und Freunde durch den zertifizierten Stadtführer Hans-Peter Leitner. In seiner altbewährten Weise führte er die Gruppe diesmal entlang der Prinzregentenstraße und es war wie immer ein rundum interessanter und gelungener Ausflug in die Geschichte unserer schönen Landeshauptstadt.
Vom Prinzregententheater führte uns der Weg vorbei an der Villa Stuck und dem Friedensengel an die Isar und dann entlang der Schack-Galerie, dem Bayerischen Nationalmuseum bis hin zum Prinz-Carl-Palais.
Die Prinzregentenstraße ist die letzte große Prachtmeile der Wittelsbacher des 19. Jahrhunderts und besitzt einen zwiespältigen Charakter.

Prinzregent Luitpold (1821 – 1912) ließ diese Prachtstraße erbauen von der Residenz entlang des Englischen Gartens bis hin zu seinem Prinzregententheater. Oberhalb der Luitpoldbrücke, am Aufstieg des Isarhochufers, ließ er eine Terrasse errichten, deren Krönung ein Friedensdenkmal sein sollte (der „Friedensengel“).
Adolf Hitler wohnte ab 1929 am Prinzregentenplatz Nr. 16. Er ließ das Haus der Deutschen Kunst errichten, sowie den Komplex des Luftgaukommandos Süd, die Dienststelle Görings. Am Durchbruch zur Ludwigstraße entstand das Zentralministerium, die NS-Gauleitung. Der Reichskanzler benutzte die Prinzregentenstraße zur Anfahrt ins Parteiviertel rund um den Königsplatz.
Nach all diesen Eindrücken führte uns der Weg dann noch ins Lehel, wo wir den Abend bei einem gemütlichen Essen und guten Gesprächen ausklingen ließen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an Herrn Leitner, dessen Wissen uns immer wieder aufs Neue fasziniert. Wir freuen uns schon auf eine weitere Führung im nächsten Jahr.

Karin Keil
im Namen der Vorstandschaft

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.